Bücher über den Weltuntergang

  • von
Bücher Weltuntergang mit Meteoriten

Wer auf richtig Schockierendes Lust hat, dem empfehlen wir Bücher über den Weltuntergang. Die Werke stellen die Apokalypse oder die Zeit danach dar. Oft haben sie einen Helden, der sich in dieser Zeit zurechtfinden muss.

Die Apokalypse droht

Wir stellen Ihnen einige Bücher über den Weltuntergang vor:

Dean Devlin, Roland Emmerich, Stephen Molstad

Dean Devlin & Roland Emmerich und Stephen Molstad Independence Day

Das Buch zum Film. …


Robert Charles Wilson

Spin


Stephen Baxter

Die letzte Flut


Eva Marbach

EMP: Ein Survival-Roman

Ein EMP-Schlag zerstört schlagartig alle Elektrogeräte in den Industrieländern. Eva und ihre erwachsenen Kinder, die in Berlin, München und einer Kleinstadt leben, müssen sich durchschlagen und viele Gefahren überwinden.


Randall Frakes

The TERMINATOR

Das Buch zum Film.


Viele Risiken in Büchern über den Weltuntergang

Bücher über den Weltuntergang können verschiedene Szenarien behandeln. In vielen Science-Fiction-Werken kommen Außerirdische auf die Welt und bedrohen die Menschheit. Oder es übernimmt die künstliche Intelligenz wie in Terminator. Oft ist auch eine Zombie-Apokalypse für den Weltuntergang verantwortlich. Dazu gibt es sogar eine eigene Sparte namens „Zombie-Bücher“.

Wie alt sind Prophezeiungen über die Apokalypse?

Laut einem Inka-Kalender ging 2012 die Welt unter. Wie gut, dass das nicht eingetroffen ist! Wir sehen: Schon ganz früh gab es diese Vorstellung. Das Gylgamesch-Mythos aus Babylonien behandelt z.B. dieses Thema. Viele Philosophen der Antike sagten den Weltuntergang voraus.

Viele Sternendeuter gab es, die den Weltuntergang aus astrologischen Formationen erkannten.

Besonders im kalten Krieg glaubten die Menschen immer mehr an den Weltuntergang. Dies hatte vor allem mit der ständigen atomaren Bedrohung zu tun. Doch auch heute noch wird von Apokalypse gesprochen und es gibt immer weiter Bücher über den Weltuntergang. Im frühen 21. Jahrhundert sehen sich die Menschen einer globalen Erwärmung ausgesetzt.

Apokalypse-Bücher beschreiben die Endzeit

Oft werden Apokalypse-Bücher auch Endzeit-Bücher genannt. Das Wort Apokalypse beschreibt die göttliche Zeitenwende. Eigentlich kommt es aus dem Griechischen und heißt „Entschleiern“. Es wird sozusagen Gottes Wille entschleiert. In den Büchern steht der Menschheit meist die Ausrottung unmittelbar bevor – oder sie hat sie bereits überstanden. Oben ist nur ein Ausschnitt von Endzeit-Büchern. Natürlich gibt es viele gute Apokalypse-Bücher.

Verarbeitung des Weltuntergangs in Filmen

Nicht nur in Büchern gibt es die Apokalypse, sondern auch in vielen Filmen. Dazu gehören z.B. Filme der Post-Apokalypse wie Mad Max, The day After oder Oblivion. Oft sind Regierungen nicht mehr existent. Die Menschen suchen nach Essbarem und aus Müll bauen sie Waffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.