Wo gibt es gute Bücher?

  • von
Gute Bücher am Fluss lesen

Gute Bücher gibt es wie Sand am Meer. Da fällt es gar nicht so einfach, eines auszuwählen. Es kommt auch immer auf den eigenen Geschmack an. Nicht jeder findet das selbe Buch gut. Man fühlt sich einfach gut unterhalten, weil das Buch spannend ist. Man fühlt sich befriedigt. Das Buch gefällt einem z.B., weil es komplex ist, unerwartete Wendungen nimmt wie im Star Wars-Film „Das Imperium schlägt zurück: „Ich bin dein Vater!“ Vielleicht ist es aber auch einfach nur entspannend, macht süchtig. Oder der Einband ist schön. Es gibt viele Gründe, warum ein Buch gut sein kann.

Gute Bücher erkennt man an vielen Merkmalen

Hier eine kleine Auswahl an guten Büchern für Hobby-Leser, unsere Bücher-Empfehlungen:

John Strelecky

Das Café am Rande der Welt: eine Erzählung über den Sinn des Lebens

Ein Restaurantbesuch ändert John’s Leben.


Marie-Sabine Roger

Das Leben ist ein listiger Kater: Roman

Eine Verletzung ändert Jean-Pierres Leben!


Marina Lewycka

Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog: Roman

Mr. Sidebottom bittet ein Mädchen, die Rolle seiner Mutter zu übernehmen.


Karoline Adler

Gute-Laune-Geschichten

Viele Geschichten fürs Wohlfühlen.


Matt Haig

Wie man die Zeit anhält: Roman

Und wieder ein Highlander…


10 Faktoren für gute Bücher

1. Man kann nicht mehr aufhören

Hat man ein Buch gekauft, passiert es vielen, dass sie im Buch versinken wie in einem tiefen Brunnen. Man vergisst plötzlich, den Herd auszumachen, seine Freundin zurückzurufen oder den Hund Gassi zu führen. Plötzlich ist es Morgen und in zwei Stunden musst du zur Arbeit. Es fesselt einen. Es zieht einen in den zauberhaften Bann der Zeilen für immer.

2. Das Buch ruft Emotionen hervor

Musst du weinen, wenn Julia ihren Romeo sieht, wie er wegen ihr Selbstmord begangen? Lachst du, wenn in „Per Anhalter durch die Galaxis“ die Erde von einem Moment auf den anderen platt gemacht wird? Ein gutes Buch bzw. gute Bücher erkennt man auch daran, wie sehr sie uns bewegen.

3. Du willst den Film auch sehen!

Hast du „Der Herr der Ringe“ gelesen? Und wolltest danach unbedingt den Film sehen? Das ist immer ein gutes Zeichen. Manche schauen sich die Filme jedoch gar nicht an. Oft sind aber Buch und Film gut, wie z.B. bei den Karl May-Büchern und Filmen. Die Charaktere sind sehr ausgereift.

4. Die Lesedauer von guten Büchern

Ein gutes Buch muss nicht schon am Anfang gut sein. Viele gute Bücher treten am Anfang kürzer und holen auf der Zielgerade alle ein. Beispiele dafür sind z.B. die belletristischen Werke „Die Meuterei auf der Bounty: Schiff ohne Hafen“ oder „Der seidene Schuh“.
Auf der anderen Seite gibt es Bücher, die von Anfang an punkten und am Schluss nicht mehr so unterhaltsam sind. Ein Beispiel wäre z.B. „Stolz und Vorurteil“.

Da sagen wir nur: Ende gut, alles gut!

5. Rezensionen

Wird ein Buch von mehreren Menschen gut rezensiert, gefällt es oft auch einem breiteren Publikum. Hilfreich sind z.B. die Amazon-Rezensionen. Diese sind eine schriftliche Kritik und werden zugleich von einer Kundenbewertung mittels Sterne oder Daumen oder Herzen begleitet.

6. Anzahl der Käufe

Bei vielen Buchplattformen stehen ebooks und Bücher ganz oben, die am meisten verkauft worden sind. Auch dies kann ein Indiz dafür sein, wie gut ein Buch ist.

7. Umfassender Inhalt bei guten Sachbüchern

Ist es ein Sachbuch, sollte es das Thema so umfassend umspannen, dass man sich ein Bild machen kann. Ist ein Buch Fiktion, sollte es einfach begeistern. Doch auch Sachbücher können begeisternd sein, wenn man sich für das Sachthema interessiert. Studenten von Astronomie können z.B. Bücher über Einstein verschlingen.

8. Kritikermeinungen

Oft kann auch die Meinung von Kritikern oder Ratgebern als Entscheidungshilfe dienen. Bekannte Kritiker waren z.B.

  • Dorothea Schlegel (1764–1839)
  • Ludwig Börne (1786–1837)
  • Walter Benjamin (1892–1940)
  • Hellmuth Karasek (1934–2015)
  • Marcel Reich-Ranicki (1920–2013)

9. Original!

Ein Buch ist gut, wenn du es im Original lesen willst! Manchmal kann ein Übersetzer nicht alle Feinheiten herüberbringen. Gute Bücher liest man im Original.

10. Das Buch ist spannend oder entspannend

Man fliegt über die Zeilen und könnte einschlafen? Oder nimmt das Buch plötzlich eine Wendung, so dass man gar nicht mehr einschlafen könnte? Gründe, warum gute Bücher gut sind und gemocht werden, gibt es viele!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.